Galerie Raum mit Licht

 Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

 

curated by_Æsa Sigurjónsdóttir

Galerie Raum mit Licht

 

Feckless and Hotheaded

Kann man Avantgarde-Feminismus in der Gegenwartskunst noch als nomadisches Phänomen, geprägt von der Hybridität seiner wesentlichen Elemente und subversiven Narrative, die den institutionellen Kanon in Frage stellen, beschreiben? Durch die Gegenüberstellung dreier Generationen von Künstlerinnen versucht die Kuratorin Æsa Sigurjónsdóttir zu analysieren, wie neue künstlerische Strategien im Zusammenspiel analoger Praktiken und digitaler Medien im Kontext kontinuierlicher technologischer Innovationen definiert werden.

Es versteht sich von selbst, dass Feminismus in der Kunst einige der einflussreichsten Diskurse und Kunstpraktiken der letzten Jahrzehnte generiert hat. Indem die Kuratorin Æsa Sigurjónsdóttir einen Vergleich zwischen dem historischen Werk von Geta Brătescu (geb. 1926), Róska (1940–1996) sowie Ludmila Rusava (1954–2010) und den jüngsten Arbeiten von Karin Fisslthaler und Olena Newkryta anstellt, zielt sie nicht darauf ab, eine spezifische Zugehörigkeit aufzuzeigen, sondern bedient sich einer kartografischen Herangehensweise an das Thema der feministischen Avantgarde und ihres möglichen Einflusses. Diesen Künstlerinnen ist gemein, dass sie neue Medien und ihren Einsatz als Körpersprache erkunden, eine Praxis, die vielen feministischen Ansätzen in der Kunstproduktion zueigen ist. 

 

[...] (die) Kunstpraxis als eine „kontinuierliche Rebellion in lebendiger Lyrik und Politik“.

 

Zudem wohnt ihrem Einsatz von hybriden Prozessen, Materialrecherchen und ihrem Gebrauch von digitalen, manuellen und analogen Verfahren – wie etwa Montage, Collage, Sampling und Remixing – das Potenzial inne, neue Paradigmen der Kunstproduktion abseits von Genealogie und Zugehörigkeit hervorzubringen, die den kunstgeschichtlichen Blick auf nachfolgende Generationen über lange Zeit hinweg definiert haben. Sowohl Geta Brătescu als auch Ludmila Rusava begannen ihre künstlerische Laufbahn unter Sowjetherrschaft. Ihre Arbeiten sind gekennzeichnet durch ihre Erfahrungen mit politischer Unterdrückung, die dennoch große Freiheit im Ausdruck und einen komplexen Einsatz von Materialien innerhalb einer weiten Bandbreite an künstlerischen Medien (Installation, Performance, Bucharbeiten, Collagen, Film, Fotografie, Zeichnen, Malen, Schreiben und Textilien) offenbaren. Róska war eine isländische politische Aktivistin, die während einer Zeit des soziopolitischen Umbruchs in Italien lebte und arbeitete. Die Malerin, Fotografin, Lyrikerin und Filmregisseurin beschrieb ihre eigene Kunstpraxis als eine „kontinuierliche Rebellion in lebendiger Lyrik und Politik“. Karin Fisslthalers Arbeit setzt sich mit Rhythmus, Körpersprache und stummer Kommunikation auseinander. In ihrer neuesten Serie Kristall vermischt sie analoge und digitale Technologien zu singulären fotografischen Objekten, die an filmische, fragmentierte Narrative erinnern. Olena Newkryta stellt die jüngste Generation an weiblichen Kunstschaffenden in dieser Gruppe dar. Sie verwendet populäre Medien bei der Frage nach ihrer eigenen Identität als Ukrainerin im Spannungsfeld der aktuellen politischen Lage.

 

Works by
Geta Bratescu
Karin Fisslthaler
Olena Newkryta
Ludmila Rusava
Róska
 

Æsa Sigurjónsdóttir (* 1959 Island) ist außerordentliche Professorin und Kuratorin mit Lebensmittelpunkt in Paris und Reykjavik. 

 Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

 Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

 Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

 Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

 Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

 Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

 Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs

Exhibition View, Feckless and Hotheaded, curated by Æsa Sigurjónsdóttir, 2016, Galerie Raum mit Licht © Christoph Fuchs


Find us!

Galerie Raum mit Licht

Kaiserstrasse 32 • 1070 Vienna • Austria

www.raum-mit-licht.at