Galerie Emanuel Layr

Curated by_Julien Bismuth

Curated by_Julien Bismuth

Diese Ausstellung bietet eine spezielle Sicht auf die reiche und komplexe Geschichte der Videokunst. Die Verwendung von Film und Video in der bildenden Kunst ist aus einem informellen, "amateurhaften" Kino entstanden, das sich vom Studiofilm durch Schlichtheit der Mittel und experimentellen Einfallsreichtum unterschied.

Curated by_Severin Dünser & Christian Kobald

Curated by_Severin Dünser & Christian Kobald

Der Beitrag befragt das Verhältnis zwischen Objekt, Biografie, Erzählung und Ausstellung durch Werkfragmente zweier osteuropäischer Künstler aus verschiedenen Ländern und Generationen: des jungen litauischen Künstlers Liudvikas Buklys und des slowakischen Dokumenta-Teilnehmers Stano Filko, ergänzt durch einen dritten, performativen Beitrag der kanadischen Künstlerin Michele di Menna.

Curated by_Egija Inzule

Curated by_Egija Inzule

Welche spezifischen und spontanen Räume, Situationen und Beziehungen können generiert werden in einem Kontext, in dem viele so tun, als ob die Zeit bis ins Unendliche vorgeplant und vorbesetzt wäre? Wenn die Zukunft als unausweichliche Fortsetzung gegenwärtiger Trends dargestellt und gehandelt wird?

Curated by_Catherine Chevalier & Benjamin Hirte

Curated by_Catherine Chevalier & Benjamin Hirte

Ich habe diese Fantasievorstellung in der Lee Loza-no, Dan Graham und Stephen Kaltenbach sich in einem Raum befinden, drauflosreden und Ideen austauschen. Mein persönlicher Traumtrilog. Oder ein Zweierdialog mit Lee als Verbindungsglied.